Home

Schön, dass du auf meine Seite(n) gefunden hast.


Mein Name ist Martina Kröger und seit ich vor vielen Jahrzehnten mit 15 Jahren meinen ersten Fotoapparat (damals natürlich noch analog) zum Geburtstag bekam, hat mich die Leidenschaft zur Fotografie gepackt.
Zu der Zeit war das noch ein kostspieliges Hobby. Filme mussten gekauft und zum Entwickeln gebracht werden und man wusste nie, was dabei herauskam, denn ein Display gab es ja auch noch nicht.
Heute kommen, außer den Kosten für die Kamera, keine mehr dazu, weil man sie meistens nur digital anschaut.
Dafür sind die Bilder als Daten gefährdeter für Verlust. Vor einiger Zeit habe ich einmal 6.000 Bilder durch einen gleichzeitigen Crash von Rechner und Wechselfestplatte verloren.
Gestorben ist davon niemand, aber ärgerlich war es schon.
Die Papierbilder von damals sind alle noch da…

Mein Leitsatz war und ist:
Ein Foto ist der Gruß der Vergangenheit an die Zukunft.

Ein kluger Mann (Richard Avedon) sagte einmal:
“Ohne Fotografie ist der Moment für immer verloren, so als ob es ihn nie gegeben hätte.”

Doch seit es das Internet gibt, sieht man so viele gleiche Bilder zu jedem Thema, die sich kaum unterscheiden, außer sie sind bearbeitet.
Mit Bildbearbeitungsprogrammen kann man viel aus den Knipsebildern herausholen, was der Sensor einfach nicht hergibt.
So hat es mich mit der Zeit die Bildbearbeitung mit Photoshop mehr fasziniert, als das reine Fotografieren, da man damit aus jedem Bild ein Unikat machen kann.
Auch Composings sind eine spannende Sache, ein Bild noch individueller zu machen und der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.
Und für manche (siehe Digiart) braucht man noch nicht einmal einen Fotoapparat.

Ich fotografiere im Moment mit meinem Minolta-Nachfolger SONY Alpha 65 mit einem Objektiv von TAMRON 18-270 mm 3,5-5,6.
Und alles wird doppelt und dreifach auf einem NAS-Laufwerk gesichert.
Meine Lieblingsprogramme zur Bildbearbeitung sind:
Adobe Photoshop
Adobe Illustrator
Adobe Indesign
und für Filme: iMovie

Nun wünsche ich dir viel Spaß beim Durchklicken der Seiten.
Und wenn es dir gefallen hat, freue ich mich über ein paar Zeilen im Gästebuch.